Martinstag 13. November 2020

Martinstag 2020 Aktuell

Liebe Eltern der Kindergarten- und Schulkinder,

entgegengesetzt zu unserem, im letzten Brief beschriebenen Ablauf am Martinstag, müssen wir aufgrund der neuen Corona Regelungen, den
kleinen Martinszug und auch den Besuch des St. Martins in Schule und Kindergärten absagen. Das macht uns alle sehr traurig, aber wir hoffen
auf das nächste Jahr. Unser diesjähriger St. Martin hat sich glücklicherweise schon bereit erklärt, im nächsten Jahr, diese schöne
Aufgabe zu erfüllen.
Was bleibt in diesem Jahr noch? Alle Kinder bekommen einen Weckmann. Diese werden in den Kindergärten und der Schule verteilt.
Wir sind sicher und hoffen, dass alle das schöne Brauchtumsfest mit den vorhandenen Möglichkeiten bzw. unter den erlaubten Bedingungen ein
bisschen feiern können.
Ein großer Wunsch wäre, dass alle Familien ihre Fenster am Martinsabend, also am 13.11. und vielleicht auch schon etwas früher, besonders schön schmücken- vielleicht mit Ihren Kindern zusammen.

Wir alle brauchen in dieser Zeit, Zeichen der Hoffnung, Zuversicht und den Zusammenhalt.

Nun noch einen großen Dank an alle Eltern, die schon über Kindergarten oder Schule, eine Spende an den Martinsausschuss getätigt haben.
Mit Ihren Spenden können wir die diesjährigen Weckmänner finanzieren und eine finanzielle Grundlage für das St. Martinsfest im nächsten Jahr
schaffen.

Gerne hätten wir, wie jedes Jahr, den Kindern die am Martinszug teilnehmen einen Weckmann überreicht. Aber das ist in diesem Jahr leider nicht möglich.

Wir, der Martinsausschuss Roisdorf,
wünschen Ihnen und Ihren Kindern, dass sie gesund bleiben, die Zeit so gut es geht genießen und… wir freuen uns über schön geschmückte Fenster.

Martinstag 2020 ursprüngliche Planung


Corona zwingt uns in diesem Jahr neue Wege zu gehen. Nach einer gemeinsamen Sitzung mit den Martinszug Verantwortlichen der Bornheimer Ortsteile und der Verwaltung der Stadt Bornheim wurde grundsätzlich darauf hingewiesen das Martinszüge unter Einhaltung der gültigen Corona Richtlinien möglich wären.
Bei der anschließenden Sitzung mit den Roisdorfer Kindertagesstätten, der Grundschule und Seniorenheime waren sich alle Beteiligten einig, dass ein Martinstag und -zug wie in den vergangenen Jahren, in dieser Form nicht durchführbar ist.
Die Einhaltung der Corona-Vorschriften mit Erstellung eines Hygiene Konzept mit mehr als 500 Zugteilnehmern kann der Martinsausschuss leider nicht bewerkstelligen. Aber alle Beteiligten waren sich einig, den Martinstag am 13. November 2020 nicht ausfallen zu lassen.

Mit Simon Hartmann haben wir sicherlich wieder einen großartigen St. Martin der trotz Corona Einschränkungen bereit ist, das Amt des St. Martin 2020 zu übernehmen. Wir wollen ihn mit einem würdevollen Martinstag und Martinzug belohnen.

So wurde folgendes gemeinsam beschlossen.

- Es werden keine Martinslose durch die Kinder verkauft. Somit gibt es auch keine Verlosung.
- Der Einkauf der Weckmänner wird aus den finanziellen Rückstellungen der vergangenen Jahre durch den Martinsauschuss bewerkstelligt.
- Martinstag tagsüber: Die Kindertagesstätten werden im gleichen Rahmen besucht wie in den letzten Jahren.
Jedoch werden die Kinder in ihren jeweiligen Gruppen und im Außenbereich der Einrichtung, den St. Martin empfangen. Weckmänner werden direkt in die Einrichtung gebracht und durch das Personal verteilt. Das gleiche Prinzip gilt für die Sebastian Grundschule.

- Martinszug Abgang 17:00 Uhr Treffen auf dem Parkplatz der Grundschule in der Friedrichstraße
Es soll ein kleiner Martinszug Corona gerecht mit Einhaltung der AHA Regel (Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen), stattfinden.

Teilnehmer sollen Mitglieder der Roisdorfer Vereine und die Ex Martinsmänner sein. Natürlich alle mit Laternen!
Musikalisch werden wir begleitet durch eine kleine Abordnung der Musikfreunde Roisdorf. Ebenso die Feuerwehr und auch der Gänsewagen wird mit dabei sein und natürlich die wichtigste Person, St. Martin mit Pferd.

Erster Halt wird im Seniorenheim Maria Hilf sein. Auch hier werden wir im Außenbereich empfangen. Aufenthalt ca. 20 Minuten. Dann geht es entsprechend der Zugbeschreibung weiter bis zum Seniorenhaus St. Josef. Auch hier wird der Empfang im Außenbereich stattfinden. Damit schließen wir den offiziellen Teil des Martinstages ab.

Neuer Vorstand Martinsauschuss


Der Martinsauschuss hat einen neuen Vorstand.

Nach 14 Jahren als erster Vorsitzender des Martinsauschuss hat Ralf Schumacher sein Amt als 1. Vorsitzender an Tobias Pällmann übergeben. Auch Wolfgang Mertgen übergab sein Amt als stellvertretender Vorsitzender an Elke Keuler.

Tobias Pällmann hat sich schon als ehrenamtlicher Helfer beim Mittwochstreff der Senioren verdient gemacht und war St. Martin im Jahr 2018. In gekonnter Weise hat er im letzten Jahr die Verlosung am Martinsabend moderiert. Ralf Schumacher konnte krankheitsbedingt nicht an diesem Abend teilnehmen.

Elke Keuler, Leiterin der Städt. Montessori Kindertageseinrichtung "Lummerland", wird nun als stellvertretende Vorsitzende den Martinsauschuss unterstützen. In den letzten Jahren hat sie den Martinsauschuss schon tatkräftig unterstützt.

14 Jahre als Martinsauschussvorsitzender eine stolze Zahl. Wir bedankten uns bei Ralf Schumacher für die erfolgreiche Arbeit in diesen Jahren, sowie bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für Ihr Engagement, und wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg.

Euer / Ihr Ortsausschuss Roisdorf

Top

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen